• mayra melcher

Vollmond diesen Freitag

Nutzen Sie die Zeit: Vollmond steht in einer Linie mit Sonne und Jupiter das unterstützt ihre Visionen

wenn sie etwas für sich umsetzen wollen, werden Ihnen vielleicht innere Hindernisse im Weg stehen. Unbewusst blockieren Sie sich vielleicht selber oder haben Angst davor etwas falsch zu machen.

Schon seit 21. Dezember wirkt vermehrt der Wohltäter Jupiter in der kosmischem Ordnung und beeinflusst so das, was wir gerne verwirklichen wollen positiv. Wir können das nutzen indem wir uns in die kosmischen Kräfte einklingen.

Besonders in dieser Zeit haben wir uns jedoch viel mit uns selber beschäftigt. Unsere Schwierigkeiten wurden uns bewusst und wir haben überlegt, wo wir jetzt stehen. Was wollten wir immer schon verwirklichen? Sind wir auf den richtigen Weg? Gibt es etwas, das wir schon immer erledigen wollten? einen Teil von unserem Leben unterstützen, etwas besonders stark machen, einen Teil von unserem Beruf stärken oder uns irgendwo weiterbilden?


Ein Buch schreiben? Einen online Kurs anbieten? Ein besonderes Feld im Beruf aufbauen?

Jetzt ist richtige Zeit dafür gekommen und wenn wir jetzt Werbung für etwas machen oder nach etwas forschen wollen, einen Weg suchen, nachfragen, werden sich Türen öffnen.

Dazu sind zwei Dinge wichtig: wir müssen wissen wie genau unsere Vision aussieht und wie wir sie verwirklichen wollen. Jede detailierter desto besser. Schreiben Sie das genau auf am besten noch mit irgendeiner Zeichnung oder etwas das die Vision verstärkt.

Schreiben Sie als Nächstes die Schritte auf die dazu nötig sind. Auch wie und wo sie das verwirklichen können.

Und jetzt kommt die innere Auseinandersetzung. Am Wochenende schreiben Sie jeweils immer sofort auf wenn ihre innere Stimme etwas Negatives über sie verbreitet. Zum Beispiel 'jetzt hast du das schon wieder vergessen' oder 'du kannst das nicht' ; 'es reicht nicht!' Schreiben Sie auf was die Blockierungen sagen wollen und wer sie denken, dass dies sagt.


An einem möglichst lichten Abend setzen Sie sich mit den Notizen ans Fenster und betrachten lange Mond. Spüren Sie ihr Leuchten im Inneren und lassen Sie es all die leeren Worte auf ihren Notizen ausleuchten mit innerer Kraft. Mit zunehmender Helligkeit verschwindet langsam die Schrift und die Stimmen werden leiser. Spüren sie Jupiters Zuversicht in diesem Licht und wissen Sie, dass sie das alles können. Jetzt. Auch wenn es nicht immer reibungslos abläuft.

Wenn nötig wiederholen Sie diese Verbindung mit Mond und Jupiter am nächsten Abend. Visualisieren Sie jeden Morgen sich selber in der Tätigkeit, die sie gerne realisieren wollen. Freuen sie sich daran.

Und wissen sie: sie sind auf dem besten Weg.

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zecken

Brainwash